Herzklang®: Klang der Herzen

Ein unvergesliches Erlebnis für die Ewigkeit festgehalten!



bonding1





Die Mutter-Kind-Bindung beginnt durch deren Kommunikation in der Schwangerschaft. Diese Bindung beeinflusst den Verlauf der Schwangerschaft, die Geburt und das ganze weitere Leben des Kindes und das seiner Kindeskinder.  Studien zeigen, dass Mütter nur 16 % aller spontanen fetalen Bewegungen erkennen. Dies deutet darauf hin, dass die mütterliche vegetative Antwort, keine bewusste Vermittlung erfordert. Somit läuft das Zwiegespräch der Mutter mit ihrem ungeborenen Kind, zum größten Teil, im Verbogenen ab.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten diesem Zwiegespräch lauschen!

kind_hört_zu

Ein einzigartiges Verfahren macht dies möglich:

Die Herztöne des Kindes werden mit einem speziell dafür entwickelten Mikrofon und Herzschallverstärker  aufgenommen und direkt in Musik umgesetzt. Das Apparat bzw. die Untersuchungsköpfe emittieren keine Strahlen (kein Ultraschall!) während der Messung. Es entsteht dadurch kein Risiko für das Kind. Die Aufnahmen können beliebig lang sein. Die Herztöne der Mutter werden per EKG oder Fingersensor aufgenommen und auch direkt in Musik umgesetzt. Das Gespräch, welches im Verborgenen abläuft, wird hörbar und dadurch erlebbar! Die Herzmusik stellt eine „elementare“ Verbindung zwischen Mutter und Kind her, dadurch entsteht eine tiefere emotionale Bindung.

fetafon_graphik

Von der fetalen und mütterlichen Herzfrequenzvariabilität:

hr score

zur music:

score


Messungen können in den 3. Trimester, ab der 28. Schwangerschaftswoche, am besten  ab der 32 Woche gemacht werden. Dann ist das Herz des Kindes stark und laut genug zu messen. Die Qualität und Länge der Messung hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem, die Entwicklungsstadium des Kindes, eine ruhige Lage des Kindes und der Mutter, und eine möglichst entspannte Mutter!

Hier einige Beispiele (Flöte: Kind, Cello: Mutter):


1 Jolin & Joelle Marie Grace



2  Anja & child



3  Sylvia & child



4  Heart rate rhythms




Eine HerzMusik Sitzung dauert eine Stunde. Wenige Tage danach bekommen Sie ein Link per E-Mail mitgeteilt, wo Sie Ihre Musik als mp3 Datei herunterladen können. Ein unvergesliches Erlebnis für die Ewigkeit festgehalten!

bonding3


Bei Problemschwangerschaften empfehlt sich: Herzmusik in der Schwangerschaft: Zur Verbesserung der emotionalen Bindung zw. Mutter und Kind.  
In dieser Therapie nehmen wir mehr Zeit während der Messung der mütterliche und fetale Herzfrequenzvariabilität um eine tiefere emotionale Bindung herzustellen.

Eine genauere Beschreibung, mit Begleitliteratur und Musikbeispiele finden Sie unter www.herzklang.eu/fetalherzklang.html

Falls Sie weiteres darüber erfahren oder einen Termin vereinbaren möchten, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören.

heratphones

Impressum Fetal Herzklang Herzklang